Abteilung Mühlhausen

Historisches

Die Feuerwehr in Mühlhausen wurde etwa um 1900 gegründet. Bis in die ersten Jahre des zweiten Weltkrieges war sie eine Pflichtfeuerwehr, in der alle männlichen Bewohner zwischen 18 und 65 Jahren Dienst leisten mussten. Im Jahre 1941 wurde die Feuerwehr in eine freiwillige Feuerwehr umgewandelt.

In den 50er Jahren betrug die Mannschaftsstärke zeitweise zwischen 40 und 50 Mann. Zu dieser Zeit etablierte sich auch die Zusammenarbeit mit den Feuerwehren aus den Nachbargemeinden Lehningen und Neuhausen.

Auch die Geselligkeit kam in diesen Jahren nicht zu kurz, so sind die Ausflüge nach Heidelberg und Schwetzingen noch lange in guter Erinnerung geblieben.

Durch die Gemeindereform 1975 wurde eine Gesamtwehr Tiefenbronn gegründet. 1976 wurde das erste Motorfahrzeug angeschafft, ein LF8 welches 1978 mit Funk und Atemschutz erweitert wurde.

Am 30. April 1978 wurde zum ersten Mal der traditionelle Maibaum gestellt und eine deftige Maibaumhocketse gefeiert, welche bis heute noch jedes Jahr in Verbindung mit einem Open Air Konzert stattfindet. Hierzu werden auch die beiden komplett ausgebauten Gewölbekeller, die von den Kameraden in monatelangen Sonderdiensten in Eigenarbeit ausgebaut wurden, genutzt – in denen die Gästen immer wieder sehr gerne zum feiern kommen. 1986 wurde in Eigenleistung das Gerätehaus ausgebaut und renoviert.

Mit der Zeit wandelten sich die Aufgaben der Wehr und deshalb fanden und finden regelmäßig Übungen statt. Es wurde technisches Gerät, wie ein Rettungssatz angeschafft, um auch Aufgaben der Hilfeleistung gerecht werden zu können.

1997 wurde das in die Jahre gekommene LF8 durch ein neues Fahrzeug LF 8/6 ersetzt. Um für die Fahrzeuge und Material Platz zu schaffen wurde das Gerätehaus 2002/03 durch einen Anbau erweitert. Durch den Anbau stand nun ausreichen Platz zur Verfügung, um 2004 ein Mannschaftstransportwagen anzuschaffen.

Erwähnenswert ist die gute Motivation und der gute Ausbildungstand unserer Kammeraden. Bestes Beispiel dafür ist, dass immer wieder Gruppen das bronzene bis hin zum goldenen Leistungsabzeichen erringen, was zum einen der Ausbildung, zum anderen aber auch der Kameradschaft dient.

 

Jubliäumsjahr 2016

 

 

Ansprechpartner


Norman Gall
Abteilungskommandant
GallRecycling@aol.com


Florian Ritschel/
Michael Maurer

Stellv. Abteilungskommandant
Florian.Ritschel@mfr-computer.de


Michael Maurer
2. Stellv. Abteilungskommandant
michael.maurer1@gmx.de


Kevin Giek
Kassierer
kevin.giek@googlemail.com


Matthias Gabert
Schriftführer
matthias.gabert@web.de